Wohnwagen Reifen im Staub mit Reifenpanne

Ein Wohnwagen Reserverad mitführen?

Lesezeit: 6 Minuten

Was passiert, wenn ihr mit dem Wohnwagen Gespann Richtung Urlaub auf dem Weg seid und ein Reifen vom Wohnwagen platt läuft? Habt ihr ein Wohnwagen Reserverad dabei?

Was ich sagen möchte, ein Platten während einer Urlaubsreise im Ausland mit dem Wohnwagen ist so ungefähr das Nervigste was euch passieren kann.

Das versaut (Entschuldigung!) euch den Urlaubsstart oder die Rückreise so ziemlich. Eigentlich ein kleines Problem, aber mit großem Effekt für die Erholung, wie ihr gleich sehen werdet…

Der Hintergrund, warum ich diese Frage aufwerfe ist, dass wir dieses Jahr schon drei Reifenschäden mit unserem Pkw gehabt haben! Zweimal nach einem Besuch beim Baumarkt, wo natürlich keiner von uns mit seinem Wohnwagen jemals hin fährt, absolut einig! Aber auch ein regulärer Platten hat uns erwischt, von einer Schraube, die irgendwo auf der Fahrbahn rumlag. Zum Glück alles ohne Wohnwagen!

Und ein zweites Beispiel: Während mein Schwager mit seinem Wohnwagen Gespann aus Norddeutschland bei uns in München auf der Autobahn Richtung Gardasee kurz vorbei ziehen wollte, ereilte ihn tatsächlich auch ein Reifenschaden an seinem Tabbert Doppelachser Wohnwagen. Er konnte noch bis auf die nächste Autobahn Raststätte nachts um 23 h weiterfahren, dann war erstmal Schluss!

Und die Suche nach einer Lösung ging los. Er hatte nämlich kein Wohnwagen Ersatzrad dabei um weiterfahren zu können. Aber erst einmal der Reihe nach.

 

Wohin mit dem Wohnwagen Reserverad?

Beim Kauf unseres Wohnwagens war kein Ersatzrad dabei, aber eine Ersatzrad Halterung im Gaskasten verbaut. Die hatte mich auf den Gedanken gebracht , ein solches Ersatzrad für den Wohnwagen nach zu kaufen.

Bis dahin hatte ich mich mit dem Thema, was eigentlich bei einem Reifenschaden am Wohnwagen für eine Maschinerie los läuft, garnicht beschäftigt.

195 R14c 106 passen auf unseren Wohnwagen und sind im Fahrzeugschein eingetragen. Die Reifengröße hatte ich bis dato auch noch nicht gehört. Das heißt soviel wie 195/70 Reifen mit einem Loadindex von 106 = 950 kg sind auf einer 14 Zoll Stahl Felge bei uns montiert.

Wenn ihr aber Richtung Urlaub unterwegs seid und vorne im Gaskasten

  • zwei volle 11 kg Gasflaschen (2x 24 kg)
  • ein Reserverad (15 kg)
  • und ein Fahrradträger (7 kg) mit drei MTBs (40 kg)

auf der Deichsel habt, seid ihr ganz locker über der Stützlast Grenze von 100 kg euer Wohnwagen Kupplung ohne dass ihr die Urlaubssachen im Wohnwagen, die auch auf die Deichsel drücken, überhaupt mitberechnet habt.

Klarer Fall, alles zusammen geht nicht! Wie sieht also eine Alternative aus?

 

Gewichtsproblem Wohnwagen Reserverad – wie lösen?

 

  1. Alles so lassen und anfangen im Wohnwagen die Urlaubssachen hinter die Achse zu packen? Nein, bei unserem Einachser mit 7,70 m Gesamtlänge verschlechtert sich dadurch das Fahrverhalten bei Geschwindigkeiten über 90 km/h merklich, dass das Autobahnfahren keinen Spaß mehr macht und zum Sicherheitsrisiko werden kann.
  2. Stahl gegen Alu Gasflaschen tauschen? Die Gewichtsersparnis dadurch sind 2x 7 kg. Die Gewichtsersparnis schlägt sich aber auch messbar in eurem Portemonnaies nieder, mit ca. 240 EUR für zwei Alu Flaschen inklusive Füllung beim Baumarkt um die Ecke.
  3. Eine weitere Möglichkeit zur Verringerung der Stützlast am Wohnwagen ist, das Reserverad im Pkw Kofferraum zu verstauen. So machen wir es, weil zudem das zusätzliche Gewicht im Pkw Kofferraum auch noch das Gespann bzw. unser Zugfahrzeug stabilisiert.
  4. Alko Wohnwagen Fahrgestelle ab ca. 1985 bieten die Möglichkeit unter dem Wohnwagen Boden eine zusätzliche Ersatzrad Halterung anzubringen und das Reserverad dann dort zu verstauen. Alko gibt an, dass diese tiefe Einbauposition auch noch Gespann stabilisierende Effekte bringt. Eine Liste kompatibler Chassis ist bei Alko abrufbar. Das Reserverad ist da aber leider allen Witterungseinflüssen ausgesetzt.

Wenn ihr dann endlich unterwegs seid und die Stützlast und das Fahrverhalten eures Wohnwagens passt, kommen wir jetzt zum eigentlichen Thema, dem Reifenschaden.

 

Was passiert wenn euer Wohnwagen einen Platten hat?

Egal ob ihr einen Ersatzreifen dabei habt oder nicht, ich würde immer dazu raten den ADAC anzurufen, um das Problem zu beheben. Mit einem Wohnwagen auf dem Standstreifen einer Autobahn den Reifen zu wechseln ist absolut lebensgefährlich!

Zumal ihr auch einen passenden Wagenheber dafür braucht, der bei einem platten Reifen sowohl unter die Aufnahme passt, als auch den Wohnwagen genügend hoch hebt, damit ihr ein neues Rad überhaupt drauf bekommt. Beim Radwechsel am Wohnwagen braucht ihr sicher ein wenig mehr Übung, bis das so routiniert wie bei eurem Pkw läuft.

Kommt der ADAC, habt ihr ein passendes Ersatzrad dabei und ist der freundliche Helfer in der Lage die Pannenstelle zu sichern und den Reifen vor Ort zu wechseln, könnt ihr innerhalb von meist einer Stunde wieder weiter fahren.

Habt ihr bei Ankunft vom ADAC kein Reserverad dabei, dann wird der Wohnwagen aufgeladen und zur nächsten Werkstatt gebracht. Dort könnt ihr ziemlich sicher sein, dass die passende Reifengröße nicht einfach im Regal steht, sondern bestellt werden muss.

Je nachdem wie lange das dauert, ob ihr in der Nähe einer größeren Stadt seid oder ob gerade Wochenende ist, kann das Montieren eines passenden Reifens dann schon einmal bis zu 6 Tage (richtig gelesen) dauern.

So geschehen bei Freunden mit einem Wohnwagen Gespann in Frankreich auf der Autobahn. Wenn ihr zwei Wochen mal schnell weg wolltet, reicht das um schlechte Laune zu bekommen, oder?

Die Wohnwagen Felge ist meistens auch kaputt

Noch komplizierter wird es, wenn die Wohnwagen Felge bei einem Platten auch in Mitleidenschaft gezogen wird. Das ist auch leider bei fast allen Reifenschäden an einachsigen Wohnwagen so.

Da bedeutet ein Reifenschaden am Wohnwagen, dass zugleich auch die Felge nicht mehr zu gebrauchen ist. Dann muss sich die Werkstatt auch zusätzlich auf die Suche nach einer  passenden Felge machen. Das bedeutet wiederum. eine Wohnwagen Felge mit der richtigen Einpresstiefe und passendem Lochkranz.

Manche Wohnwagen Modelle haben zum Teil nur einen vierer Lochkranz. Ihr merkt, die Herausforderungen steigen, je tiefer wir in das Thema Reifenpanne mit dem Wohnwagen einsteigen!

Unter Umständen passiert es euch dann auch so wie bei meinem Schwager. Er hat bei einem Reifen Notdienst, 45 Min. Fahrtzeit entfernt von der Pannenstelle, eine Felge mit Reifen für ca. 300 EUR organisiert.

Aber die Felge wollt ihr nicht drauf lassen, weil ihr vorher eine Alu Felge hattet oder auch ein komplett anderer Reifen drauf ist. Nicht selten müsst ihr auf Grund der Verfügbarkeit von passenden Reifen mit einem Fabrikat Vorlieb nehmen, das von den Dimensionen und Lastindex zwar passt, aber ein komplett anderer Reifen ist, wie der noch intakte Reifen eures Wohnwagens.

Aber, alles hat sein Gutes! Ihr hättet dann ab dem Moment für die Zukunft das teuerste Ersatzrad ever für euren Wohnwagen.

Wir fahren ganzjährig mit M+S Reifen am Wohnwagen. Wenn da im Sommer einmal einer platt läuft kann ich mir das Kopfschütteln der Reifenhändler schon vorstellen um in den Sommerferien den gleichen Ersatzreifen zu bekommen. Deshalb haben wir ein passendes Ersatzrad dabei.

Das oben beschriebene Scenario finde ich schon leicht furchterregend. Wenn ihr dann noch bedenkt, dass euch das natürlich auch auf ausländischen Straßen passieren kann, ist ein Europa Schutzbrief, also eine ADAC Plus Mitgliedschaft schon ein Muss. Der ADAC stellt die Mitarbeiter mit Fremdsprachenkenntnissen und euer Problem wird begleitet, bis ihr wieder fahrbereit seid.

Das Gefühl ein Wohnwagen Reserverad dabei zu haben entspannt mich auf den Urlaubsfahrten. Durch die ganzen Reifenpannen der letzten Zeit, habe ich mitbekommen wie kompliziert und teuer es werden kann einen neuen Reifen zum Weiterfahren zu organisieren. Und den teuren Ersatzreifen tauscht ihr in der Regel Zuhause sowieso nochmals, um das gleiche Fabrikat am Wohnwagen zu haben, was bisher dran war.

Ohne Wohnwagen Reserverad fahren wir nicht mehr los!

 

Welchen Reifendruck braucht ein Wohnwagen Reifen?

Um den Reifendruck eures Wohnwagen Ersatzreifens, der nicht selten auch mal mit 4,5 bar befüllt ist, könnt ihr mit einem 12 V Kompressor über die Auto Stromversorgung oder einen 18 V Kompressor mit Akku überprüfen, den wir immer bei unseren Wohnwagen Touren dabei haben.

Seit diesem Jahr hat Makita auch einen 18 V Kompressor, für den wir die 18 V Akkus unserer anderen Makita Geräte nutzen können. Eine feine Sache und nur zu empfehlen! Der Kompressor schafft über 8 bar Druck, also mehr als ausreichend für einen Wohnwagen Reifen.

 

 

Einkaufstipps (Affiliatelinks*)

* * *

 

Weiterführende Links

Links

 

 

Rechtliches:

Werbung, da Markennennung.

Das Arbeiten an der elektrischen und Gasanlage kann lebensgefährlich sein. Zusätzlich weise ich Euch aus  rechtlichen Gründen darauf hin, dass alle Artikel mit Erklärungen in Schrift und Bild, keine vollständigen Installationsanleitungen für die Anlagen sind. Sie erhalten hier lediglich Tipps, Hilfe und Anregungen aus der Sichtweise des Autors und Betreibers dieses Blogs.

Wichtig: Bei unsachgemäßer und nicht vorschriftsgemäßer Ausführung wird keinerlei Haftung für entstandene Personen- und Sachschäden übernommen. Die Arbeiten sollten deshalb von Fachpersonal ausgeführt oder mindestens überprüft werden.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

 

Scroll Up