Person im Wald bei nacht mit hller LED Taschenlampe leuchtet Bäume an

LED Taschenlampe fürs Camping – jetzt wird es hell! – Kaufberatung

Lesezeit: 8 Minuten

Da Camping auf entlegenen Stellplätzen abends auch oft bedeutet, dass es draußen ohne Campingplatz Beleuchtung so richtig dunkel ist, kommen Camper eigentlich nicht um den Kauf einer lichtstarken LED Taschenlampe fürs Camping herum.

Seitdem ich vor 40 Jahren (wo ist die Zeit geblieben…?) die erste Bundeswehr Taschenlampe meines Vaters mit zwei riesigen 1,5 V Batterien, einer roten und grünen Scheibe und einer Verdunklung benutzt habe, hat sich wirklich sehr viel auf dem Markt getan.

In den letzten zwei Jahren habe ich dann auch einige LED Taschen- und Stirnlampen ausprobiert.

Das waren nicht immer sinnvolle Käufe, sondern auch teilweise Geld klar aus dem Fenster geworfen. Deshalb möchte ich euch davor bewahren, das selbe zu tun und meine Erfahrungen hier teilen.

Die Einsatzgebiete beim Camping sind vielfältig:

  • sichern des Wohnwagens auf der Straße, wenn er abgekoppelt ist
  • ausleuchten des Stellplatzes beim Movern
  • suchen der Kinder und Haustiere auf dem Campingplatz
  • Abwasser und Toiletten Entsorgung oder Gang zum Waschhaus
  • Nachtwanderungen mit den Liebsten

Das Themengebiet LED Taschenlampen und passende Akkus ist mittlerweile richtig groß und unübersichtlich geworden. Es gibt viele Hersteller und noch mehr Angebote aus China, die online zum Kauf stehen.

 

LED Stirnlampe oder LED Taschenlampe kaufen?

EIndeutige Einschätzung von mir, kauft beides, eine Stirnlampe und eine Taschenlampe.

Jede der LED Lichtquellen hat beim Camping seine Berechtigung.

Die LED Stirnlampe bei Arbeiten im und am Wohnwagen, um mit beiden Händen frei in der Nähe zu arbeiten. Kurbelstützen ausfahren, im Gaskasten wieder einmal irgendetwas suchen oder die Toiletten Kassette bzw. das Spülwasser auffüllen.

Besonders stylish sind sie aber zugegebener Maßen leider nicht! Das ist erst einmal egal, der Zweck heiligt die Mittel.

Zum anderen sind LED Taschenlampen genial um die Gegend zu erkunden, größere Flächen auszuleuchten, euch auf Wegen zum Waschhaus oder ins Restaurant zu begleiten und einfach Sicht und Sicherheit unterwegs zu gewährleisten.

Vom Prinzip her gibt es auch noch LED Tischlampen, die sehr energieeffizient arbeiten und deshalb lange brennen. Aber die fallen für uns weg, weil sie nur Licht aber keine Gemütlichkeit schaffen. Der Kuschelfaktor ist wichtig für uns beim Campen, von daher stehen bei uns Kerzen auf dem Tisch.

 

Einfache Batterien oder Akkus verwenden?

Ganz klar, auf jeden Fall LED Taschenlampen mit wiederaufladbaren Batterien oder besser mit Lithium-Ionen Rundzellen Akkus betreiben.

Dafür gibt es ein paar simple Gründe:

  • Euer Grünes Gewissen, weil Einweg Alkalie-Batterien herzustellen und zu entsorgen verschlingt zusätzliche Resourcen und belastet fortwährend die Umwelt, das war einmal…
  • 1,5 V AA oder AAA Alkalie Batterien haben einfach nicht mehr die erforderliche Leistung, um LED Taschenlampen mit 1.000 Lumen und mehr zu betreiben.
  • Bei LED Stirnlampen funktionieren handelsübliche AA- bzw. AAA-Akkus, da deren LEDs begrenzte Lichtleistungen um die 200 Lumen haben.
  • Nur Lithium-Ionen Rundzellen Akkus passen optimal zu den Anforderungen von hellen LED Taschenlampen fürs Camping und bieten damit die Voraussetzungen für helles Licht, Typenbezeichnung für diese Akkus sind 18650, 21700 oder 26650.

 

Ein intelligentes Ladegerät für alle Akku Größen

Genauso rasant wie sich die Akku Technologie entwickelt hat, sind die Anforderungen an die Ladegeräte gestiegen.

Das Ladegerät ist für die lange Lebensdauer und die Anzahl der Ladezyklen mit hoher Ladung verantwortlich.

Wenn ihr Geld für leistungsstarke Akkus ausgegeben habt, dann solltet ihr noch etwas für ein intelligentes Ladegerät übrig haben.

Ältere  Ladegeräte, die bei euch noch irgendwo auftauchen, könnt ihr meistens entsorgen. Ich weiß, die waren damals richtig teuer. Aber sie zeigen öfters mal defekte Akkus bei mir an, die nicht mehr laden wollten. Nachdem ich dann zu einem neuen intelligenteren Ladegerät gewecjselt bin, waren auf einmal die vormals defekten Akkus wieder einsatzbereit.

Das intelligentere Ladegerät hatte gemerkt, dass manche Akkus keine Ladung mehr aufgenommen haben. Dann hat es angefangen die Akkus mit einem niedrigen Ladestrom wieder zu reaktivieren und ins Leben zurück zu holen.

Das funktioniert tatsächlich und spart am anderen Ende wieder Kosten für neue Akkus!

Bei den höherwertigen Taschenlampen sind oft 3,7 V Akkus mit der Bezeichnung 18650,  21700 oder 26650  dabei. Diese Akku Typen passen aufgrund ihrer Größe nicht in alle Ladegeräte. Also bitte noch darauf achten, dass diese Akku Typen mit dem Ladegerät auch geladen werden können.

 

No-Name oder Marken Taschenlampe kaufen?

Wenn ihr einmal eine Taschenlampe kauft und danach Ruhe haben möchtet, rate ich zu Markenhersteller LED Taschenlampen für das Camping.

Es gibt auch sogenannte B-Marken, die noch nicht so weit verbreitet sind und deshalb den Preisaufschlag, wie manche A-Marken nicht haben. Dort bekommt ihr gute Leistung und Qualität zu vergleichsweise günstigen Preisen.

Einer dieser Hersteller, die noch unter dem Radar fliegen, ist die Marke Sofirn oder Astrolux.

Von nicht Marken LED Taschenlampen fürs Camping rate ich ab, die Erklärungen weshalb kommen im Abschnitt Technik.

 

Wieviel kostet eine LED Taschenlampe?

No-Name Marken fangen ab ca. 10 EUR an, was zugegeben sehr verlockend ist. Die Top Marken starten je nach Lichtleistung bei 50 EUR bis in die Region von 500 EUR.

Irgendwo um die 50 EUR habe ich für unsere LED Taschenlampe der Marke Sofirn inklusive eines Akkus investiert und freue mich jedes Mal wieder darauf, wenn ich sie benutzen kann.

 

Wann ist eine LED Taschenlampe hell?

Die Helligkeit von LED Taschenlampen wird in Lumen (lm) angegeben.

Meiner Erfahrung nach fangen helle LED Taschenlampen bei über 1.000 Lumen an. Alles darunter würde ich als Funzel bezeichnen und ist ihr Geld heutzutage nicht mehr wert.

Mein augenblicklicher Favorit leistet auf der höchsten Stufe kurzzeitig 3.500 Lumen, hat kleine Abmessungen und verschwindet so unauffällig in jeder Jackentasche. Wenn die Taschenlampe auf höchster Stufe angeschaltet wird ist das so überraschend hell, dass mir jedes Mal wieder der Mund offen stehen bleibt.

Es gibt auch noch hellere LED Taschenlampen die in die Regionen von 5.000 – 10.000 Lumen vordringen. Die sind dann aber merklich teurer, schwerer und größer, also schon zu viel fürs Camping.

Bitte beachtet, dass die Lumen Angaben bei vielen No-Name Taschenlampen nichts mit der Realität zu tun haben.

Das sind reine Fehlinformationen die in vielen Artikelbeschreibungen stehen, damit Käufer angelockt werden. Wow, so hell für 20 EUR? Dort werden dann 2.000 – 5.000 Lumen angepriesen.  Das passt hinten und vorne nicht!

20 EUR LED Taschenlampen bleiben in der Realität weit auch unter 500 Lumen von der Lichtleistung, also klare Funzeln. EIn typisches Muster der Lampen ist auch, dass deren Lichtleistung bei Gebrauch schnell nach lässt und die Akkus von niedriger Qualität sind. Über die Verarbeitungsqualität brauchen wir erst garnicht sprechen. Viele Taschenlampen sehen aber auf den ersten Blick top aus. Euer Auge kauft mit, das wissen die Verkäufer bereits!

Alle sechs 10 – 20 EUR Taschenlampen die ich gekauft habe, waren lichttechnisch nichts besonderes. Auch war keine dabei, mit der ich noch halbwegs zufrieden bin. Aber zumindest unsere Kinder freuen sich jetzt  darüber!

Noch ein kleiner Exkurs zum Thema Technik von LED Taschenlampen.

 

Was beeinflusst die Qualität einer LED Taschenlampe?

Einerseits kommt es auf die Qualität und die tatsächliche Kapazität des Akkus an. Je hochwertiger der Akku, je höher die Lichtleistung in ein und derselben LED Taschenlampe. Unterschiede von 30% in der Lichtleistung sind keine Seltenheit.

Wird der Akku zusätzlich durch einen Chip im Akku geschützt oder fehlt dieser Chip am Akku?

Sogenannte PCB geschützte Akkus haben einen Kurzschluss-, Überladungs- und Tiefentladungsschutz. Damit geht bei der Benutzung in der Taschenlampe und beim Laden nichts schief. Auch können dort teilweise auf höchster Stufe kurzzeitig 10 bis 40 A aus dem Akku raus fließen, das schaffen kein No-Name Produkte.

Es kommt zudem auf den sogenannten Treiber für die LED Taschenlampe und die Qualität sowie Lichtfarbe der verbauten LEDs an. All das macht eine gute Lampe und deren Helligkeit aus. Bricht die Spannung des Akkus ein, halten hochwertige Treiber die Lichtleistung konstant, bis der Akku fast leer ist. Billige LED Taschenlampen werden von Anfag an kontinuierlich dunkler.

Alle diese Komponenten hängen eng zusammen. Wird bei einer dieser drei Komponenten gespart, hat das erhebliche Auswirkungen auf die Lichtleistung eurer neuen LED Taschenlampe.

 

Welche Art von Licht werfen LED Taschenlampen?

Grundsätzlich unterscheiden sich die LED Taschenlampen durch die Auffächerung bzw. Bündelung des Lichts.

So genannte Flooder strahlen breit in die Umgebung und sind nicht darauf ausgelegt weit zu leuchten. Sie sollen im Nahbereich, also Camping Licht machen. Thrower hingegen sind darauf ausgelegt weit entfernte Objekt zu erleuchten, weil ihr Lichtstrahl sehr gebündelt ist.

Es gibt auch Taschenlampen, die sich verstellen lassen, also in der Nähe auffächern aber sich auch für die Entfernung bündeln lassen. Das ist dann wieder eine Kosten Sache, weil auch eine gute verstellbare Optik extra kostet.

 

Kaufentscheidung mit Verstand

Wie immer muss jeder selbst entscheiden, wie hell die Nacht beim Camping werden soll.

Eure Ansprüche schlagen sich natürlich direkt in der Kaufsumme nieder, ein Kleinkredit ist aber dafür nicht nötig.

Viele von den auf dem größten Online Marktplatz verkauften No-Name LED Lampen sind ihr Geld nicht wert! Gerade habe ich eine angepriesene 20 EUR Taschenlampe, die extrem viele positive Bewertungen hat, wieder enttäuscht zurück geschickt. Sie sollte sehr hell und handlich sein. Sie war keines von beidem. Mit vollen Batterien eine Funzel (geschätzt 200 Lumen) und zu lang, um in die Jackentasche zu passen. Schick sah sie aber zumindest aus!

Generell kann ich sagen, alle LED Taschenlampen, die mit handelsüblichen AA oder AAA Batterien betrieben werden bringen noch nicht einmal 500 Lumen Lichtleistung.

Das war es jetzt endgülig mit meinen Versuchen, eine günstige und gute No-Name LED Taschenlampe zu finden. Dieses Kapitel ist für mich beendet!

Kauft ihr eine Markenlampe bekannter Hersteller seid ihr auf der sicheren Seite, dass die Technologie und Qualität stimmt und ihr länger Freude mit eurer neuen LED Taschenlampe habt.

Bedenkt, dass mit der Anschaffung einer modernen LED Taschenlampe (50 EUR) auch ein neues Ladegerät (25 EUR) und ein weiterer Zusatz Akku (15 EUR) gekauft werden sollte, damit alles Sinn macht.

 

Welche LED Taschenlampe haben wir dabei?

Augenblicklich bin ich mit meiner Sofirn C8F mit 3.500 Lumen extrem glücklich.

Mit 3.500 Lumen ist sie jedes Mal wieder ein Erlebnis und für die 50 EUR inklusive Akku halbwegs bezahlbar. Sie ist ein Flooder und lässt im Nahbereich alles erblinden was Augen hat.

Nachdem ich jetzt das Thema LED Taschenlampen ein bißchen besser überschaue, habe ich mir die atktuell auch fürs Camping viel gelobte Astrolux FT03 XHP50.2 für 40 EUR inklusive 26650 Akku gekauft.

Viel gelobt, weil handliche Größe, unheimliche Leuchtkraft und über USB-C an der Taschenlampe ladbar, also kein extra Ladegerät notwendig. Die LED Taschenlampe leistet 4.300 Lumen und läßt auf ca. 700 m alles im Licht versinken, was da rum steht.

 

Bitte NIEMALS in den Lichtstrahl einer LED Taschenlampe gucken und auch ein solches Gerät bitte nicht in Kinderhände geben!

 

Aber, wenn ich mit meiner Frau auf dem Campingplatz unterwegs bin (und die Taschenlampe zufällig dabei habe), darf ich nirgends mehr hin leuchten, weil alles zu hell wird. Also runterregeln und die Runde zähneknirschend zu Ende laufen… Ich muss ja noch den Müll wegbringen…

 

 

Einkaufstipps (Affiliatelinks*)

* *

*****

*****

***

*

 

 

LED Taschenlampen – Marken Hersteller Links

Akku Online Shop

 

 

 

Rechtliches:

Werbung, da Markennennung.

Das Arbeiten an der elektrischen und Gasanlage kann lebensgefährlich sein. Zusätzlich weise ich Euch aus  rechtlichen Gründen darauf hin, dass alle Artikel mit Erklärungen in Schrift und Bild, keine vollständigen Installationsanleitungen für die Anlagen sind. Sie erhalten hier lediglich Tipps, Hilfe und Anregungen aus der Sichtweise des Autors und Betreibers dieses Blogs.

Wichtig: Bei unsachgemäßer und nicht vorschriftsgemäßer Ausführung wird keinerlei Haftung für entstandene Personen- und Sachschäden übernommen. Die Arbeiten sollten deshalb von Fachpersonal ausgeführt oder mindestens überprüft werden.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

 

Scroll Up