mysmallhouse.de Wohnwagen Heizung fernsteuern mit APP Smart WLAN Plug Steckdose Android Apple

Wohnwagen Heizung fernsteuern per APP – für Wintercamping

Lesezeit: 7 Minuten

Wohnwagen Heizung fernsteuern – Komfort nachrüsten!

Bevor wir uns an den Winter Wochenenden auf dem Weg zum Campingplatz machen, möchten wir gerne die Wohnwagen Heizung fernsteuern und vorher einschalten. Das heißt, drei Stunden vor unserer Ankunft auf dem Winterstellplatz den Wohnwagen schon einmal vorheizen.

Bei Winter Außentemperaturen von unter 5 Grad würde es sonst einige Zeit dauern, bis es komfortabel warm im Wohnwagen wird und die Erholung beginnen kann.

Geht das? Es geht immer, aber wie kann das ohne viel Aufwand und kostengünstig umgesetzt werden? Ich hab’s ausprobiert…

 

Grundsätzliche Überlegungen zur elektrischen Zusatzheizung

Realisieren lässt sich die Erwärmung des Wohnwagens über schaltbare elektrische Zusatzheizungen, wie

  • einen leistungsstarken Heizlüfter, dem ihr vertraut,
  • einen Infrarotstrahler an der Decke oder Wand im Wohnwagen,
  • eine elektrische Zusatzheizung in Form einer Truma Ultraheat.

Um die Wohnwagen Heizung fernsteuern zu können, müsst ihr zwingend einen der oben genannten schaltbaren elektrische Wärmeerzeuger installiert haben. Damit funktioniert es mehr oder minder effektiv.

Wir haben in unserem Wohnwagen eine Truma Trumatic S 5002 Gasheizung mit einer integrierten Truma Ultraheat und einem Trumavent Gebläse verbaut .

Wenn ihr also eine ältere Truma S 3002 / S 5002 , die aktuelle S 3004 / S 5004 oder baugleiche Modelle in eurem Wohnwagen verbaut habt, funktioniert unsere Lösung der Fernsteuerung der Heizung auch.

Die aktuellen Truma S 3004 / S5004 Gasheizungen sind nicht iNET Ready und damit nicht über die Truma APP fernsteuerbar.  Ich vermute einmal, dass die nächste Generation der Truma S Gasheizungen erst über die APP regelbar sein wird.

Solange möchte ich nicht warten!

 

Unterschiede der elektrischen Heizungsvarianten

Einen Heizlüfter hat fast jeder schon für den Wohnwagen. Er macht den Innenraum warm, lässt aber die Schränke und Wasserleitungen noch nahe dem Gefrierpunkt.

Außerdem läuft bei mir immer ein mulmiges Gefühl mit, weil ich diese teils sehr günstigen Heizlüfter von der Brandsicherheit her nicht einschätzen kann, wenn er ferngesteuert läuft.

Infrarot Paneel erwärmen nur die Flächen, die sie anstrahlen. Das bedeutet, dass seitlich und hinter der Panele keine Wärme erzeugt wird, außer man hängt sie unter die Wohnwagen Decke. Also auch hier gibt es Nachteile.

Vielleicht hilft es bei diesen ersten beiden Varianten der Erwärmung alle Schränke auf zu lassen und die Betten bzw. Sitze hochzuklappen. Die warme Luft verteilt sich besser in den Ecken eures Wohnwagens, wenn ihr das Umluftgebläse der Gasheizung mitlaufen lasst.

Einzig mit der Truma Ultraheat schafft ihr es, den Wohnwagen in allen Ecken warm zu bekommen, so als wenn die Gasheizung laufen würde.

 

Wie die Wohnwagen Heizung fernsteuern?

Erst einmal habe ich die Wohnwagen Foren durchstöbert.

Dabei trifft man auf Camper die alle verrückten Dinge schon ausprobiert haben und ihre Erfahrungen schildern. Das hat den Vorteil, dass ich gewisse Erfahrungen nicht noch einmal selbst machen muss.

Danke an dieser Stelle an die fleißigen Mitglieder das Wohnwagen Forums!

 

Welche Art der Fernsteuerung wählen?

Aufgrund der Tatsache, dass es Mobilfunk schon einige Jahre gibt, steuern viele Wohnwagen Besitzer ihre Heizung über einen GSM Modul Schalter.

Das ist ein kleiner 230 V Stecker, der ein GSM Modul integriert hat, welches mit einer Mobilfunk SIM und deren Telefonnummer über SMS ansteuerbar ist.

Eure elektrische Heizung lässt sich so durch den Versand von SMS schalten. Nachteil daran ist, es braucht eine Mobilfunkkarte und das Schalten per SMS ist nicht übermäßig komfortabel, da auch der Status des Schalters nur über SMS gemeldet wird. Was in der SMS stehen muss, damit der Schalter an geht müsst ihr euch merken. Und wenn ihr im Ausland seid, dann kann es auch passieren, dass beim SMS Versand etwas schief geht.

Mein Ziel, die Fernsteuerung der Heizung in unserem Wohnwagen musste einfach, komfortabel und moderner per APP klappen, schön übersichtlich auf dem eigenen Smartphone.

 

Ablaufplan des Projektes – Wohnwagen Heizung fernsteuern

Das Projekt war schon im Kopf, aber noch nicht auf Machbarkeit geprüft…

  • fernsteuerbare WLAN Steckdose mit mindestens 2.000 W Schaltleistung günstig kaufen
  • WLAN Steckdose zwischen die 230 V Zuleitung vom Campingplatz installieren
  • WLAN Steckdosen APP auf dem Smartphone installieren
  • die WLAN Steckdose einrichten und mit dem WLAN des Campingplatzes verbinden
  • bei Verlassen des Wohnwagens die Ultraheat auf 500 – 1.000 W und das Gasheizungsgebläse auf volle Drehzahl (bei uns Stufe 5) stellen
  • wenn alles läuft, die WLAN Steckdose per APP oder Schalter ausschalten und nach Hause fahren
  • drei Stunden vor der Ankunft am nächsten Wochenende über die APP die WLAN Steckdose anschalten
  • damit fängt die Truma Ultraheat an zu heizen und das Gebläse verteilt die warme Luft im Wohnwagen
  • durch das Thermostat der Truma Ultraheat heizt der Wohnwagen auf die von uns eingestellte Temperatur auf
  • bei Ankunft in einen gemütlich vorgewärmten Wohnwagen einsteigen und den Start in das Wochenende genießen

 

Die Umsetzung der Fernsteuerung per APP

SMART Home WLAN Steckdosen, die sich bei WLAN Verbindung von jedem Punkt der Welt per APP auf dem Smartphone steuern lassen, gibt es mittlerweile wie Sand am Meer.

Welche der smarten WLAN Steckdosen ihr wählt, ist im Prinzip egal.

Das bleibt euren Vorlieben überlassen. Oder vielleicht habt ihr ja schon so eine smarte WLAN Steckdose in eurem Zuhause erfolgreich im Einsatz und braucht nur noch Euren Wohnwagen mit der WLAN Steckdose zur APP hinzu zu fügen.

Unsere WLAN Steckdose vom Hersteller MEROSS nennt sich “Smart Wi-Fi Plug MSS310” und verfügt zusätzlich über eine Energieverbrauch Anzeige in der APP, der durch die Steckdose fließt. Genial, weil am Ende des Abrechnungs Zeitraums für den Strom auf dem Campingplatz dort ein ähnlicher Wert stehen sollte, wie auf eurer zu bezahlenden Stromrechnung.

Also, die obige smarte WLAN Steckdose für 15 EUR inklusive Versand gekauft und ausprobiert…

Grundsätzlich macht die Überlegung Sinn, einen SMART Home Hersteller zu wählen, der länger am Markt ist und die Unterstützung für Updates und die APP gewährleistet.

 

Tipp – Auswahl des Herstellers der WLAN Steckdose

Kleinere Hersteller aus Fernost sind sehr viel günstiger, verschwinden aber auch schon einmal genauso schnell wie sie gekommen sind. Außerdem unterliegen Fernost Hersteller mit den bei euch gesammelten Daten nicht den strengeren EU Datenschutz Bestimmungen. Ihr habt damit also gar keine Kontrolle über eure Daten.

 

Einrichtung der smarten WLAN Steckdose

Sobald die WLAN Steckdose das erste Mal an Strom angeschlossen wird, ist sie im Installationsmodus und signalisiert das, durch eine gelb – grün blinkende LED.

Die APP ist für Apple und Android schnell heruntergeladen und installiert. In der APP wird die Option des Hinzufügens eines neuen zu steuernden Geräts ausgesucht. Das Gerät wird erkannt, ihr wählt das Wifi Netzwerk aus, mit dem es verbunden sein soll und schon die WLAN Steckdose  einsatzbereit.

Nicht einmal eine Minute hat das alles gedauert, das läuft vollkommen automatisch, toll!

Da wir in der letzten Ecke des Campingplatzes stehen, hatte ich Bedenken, dass keine zuverlässige WLAN Verbindung zu Stande kommt. Aber dadurch, dass ich den WLAN Stecker in der Kabeltrommel geschützt unter die Deichsel gestellt habe reicht die WLAN Empfangsstärke aus. In der APP wird zudem zur Kontrolle die Empfangsstärke die WLAN Signalqualität angezeigt.

Und was soll ich sagen…, es klappt wunderbar! Winter und Schnee können kommen!

Von jedem Ort der Welt kann ich nun die Ultraheat mit Gebläse zuschalten und den Wohnwagen vorheizen. Das alles mit einer smarten WLAN Steckdose für 15 EUR. Das ist ein mega Komfortgewinn für uns!

Die Ultraheat hat den Vorteil, dass sie ein vernünftig arbeitendes Thermostat mit im System hat. Dadurch wird die von euch vorgewählte Raumtemperatur nicht überschreitet, weil die Heizung bei Erreichen der Temperatur automatisch runterregelt.

 

Weiterer Ausbau der Heizung – mit präziser Temperatur Steuerung

Der Hersteller unserer smarten WLAN Steckdose hat auch gerade ein smartes WLAN Thermometer auf den Markt gebracht.

Das WLAN Thermometer registriert zusätzlich in der APP die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Wohnwagen.

In Kombination mit einem Autark Paket, d.h. einer permanenten 12V Versorgung, kann das smarte Thermometer wie folgt eingesetzt werden:

Es wird in der APP ein Szenario angelegt. Das Scenario besagt, dass wenn das Thermometer 21 Grad erreicht, die elektrische Heizung über die Stromzufuhr des smarten WLAN Steckers ausgeschaltet wird. Bei Erreichen der z.B. 19 Grad kann dann wieder die elektrische Zusatzheizung automatisch angeschaltet werden. So bleib die Innentemperatur immer zwischen 19 und 21 Grad.

Gehen wir mal einen Tag Skilaufen, dann ist es so auch möglich die Temperatur um einige Grad während der Abwesenheit abzusenken und eine Stunde vor Ankunft dann wieder per APP auf normale 20 Grad hoch zu heizen.

Damit wird elektrische Energie eingespart, die Kosten auf der Energieabrechung des Stellplatzes gesenkt und die Umwelt mit einem kleinen Beitrag geschont.

Ein Update hierzu folgt, sobald das smarte Thermometer verfügbar und installiert ist.

 

 

Vor-/Nachteile der smarten Heizungssteuerung

💚💚💚Schalten der elektrischen Heizung mit jedem Smartphone von überall möglich
💚💚💚komfortable APP Bedienung mit Apple und Android Smartphones
💚💚aktueller Stromverbrauch in W wird in der APP angezeigt - Verbrauch der Geräte wird sichtbar
💚💚gesamter Stromverbrauch in kWH wird in der APP protokoliert - Kontrolle der Stromabrechnung
💚💚bewußterer Umgang mit elektrischer Energie und Verbrauchern im Wohnwagen
💚💚Wohnwagen kann bei plötzlichem Frost übergangsweise beheizt werden - Wasserschaden vermeiden
💚Einbindung der Wohnwagen Heizung in bereits bestehende SMART Home Lösungen von Zuhause
💚komfortabel nutzbar mit Alexa Sprachsteuerung, Google Home oder IFTTT
💚geringe Anschaffungskosten der Smart Home Schalter/Fühler und Nutzung des vorhandenen WLANs
💚keine Umbauten an der Elektronik des Wohnwagens nötig - einstecken, initialisieren und fertig
zusätzliche elektrische Wärmequelle muss angeschafft werden - Heizlüfter, Infrarotpanel oder Truma Ultraheat

 

Einbauzeit

  • ca. 10 Min.

(Affiliatelinks*) Einkaufstipps

 

Bedienungs-/Installationsanleitung

 

 

Rechtliches:

Werbung, da Markennennung.

Das Arbeiten an der elektrischen und Gasanlage kann lebensgefährlich sein. Zusätzlich weise ich Euch aus  rechtlichen Gründen darauf hin, dass alle Artikel mit Erklärungen in Schrift und Bild, keine vollständigen Installationsanleitungen für die Anlagen sind. Sie erhalten hier lediglich Tipps, Hilfe und Anregungen aus der Sichtweise des Autors und Betreibers dieses Blogs.

Wichtig: Bei unsachgemäßer und nicht vorschriftsgemäßer Ausführung wird keinerlei Haftung für entstandene Personen- und Sachschäden übernommen. Die Arbeiten sollten deshalb von Fachpersonal ausgeführt oder mindestens überprüft werden.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Scroll Up