Bugschutzplane Hindermann Wohnwagen nachrüsten Isolierung Einfrieren Gaskasten Abdeckung Kederschiene aufkleben

Kederschiene & Bugschutzplane nachrüsten – Quick Tipps

Lesezeit: 3 Minuten

Die Gaskasten Abdeckung in Form einer Bugschutzplane ist bei unseren Wintercamping Abenteuern unentbehrlich geworden.

Ich zeige euch sie leicht zum nachgerüsten ist und welche unverzichtbaren Vorteile sie für das Wintercamping mit sich bringt.

Während unseres ersten Wintercamping Urlaubs in Südtirol war es unter 0 Grad als wir ankamen. Das war unser erster Urlaub mit dem Wohnwagen, aufregend! Schnee ringsherum bis zum Abwinken und immer wieder Schneefall.

Dadurch, dass unser Wohnwagen innen mollig warm war, schmolz natürlich der Schnee auf dem Dach und das Wasser floss nach vorne über den Gaskasten vom Dach herunter.

Da der Gaskasten nicht beheizt ist, setzte sich das Wasser in die Scharniere und Spalten des Gaskastens und irgendwann, als wieder einmal eine Gasflasche getauscht werden musste, ließ sich der Gaskasten nicht mehr öffnen. Komplett vereist und zugefroren!

Die ersten Versuche das Eis auszukratzen wurden hab ich abgebrochen, weil das mehr den Wohnwagen beschädigt als genutzt hätte. Der zweite Versuch mit dem Föhn war da schon erfolgversprechender und ich bekam den Gaskasten damit wieder auf. Das sah dann aber recht merkwürdig aus, mit einem Mini Föhn und Verlängerungskabel am Wohnwagen Gaskasten…

Trotzdem hielt das das Wasser und Eis nicht davon ab, den Gaskasten am nächsten Tag wieder komplett zu vereisen! Super!

Hier brauchten wir eine Lösung, weil das war irgendwie unentspannt!

Die Lösung gab es in Form einer Hindermann Caravan Bugschutzplane, die den Gaskasten abdeckt. Es gibt diese Plane in verschiedenen Längen und Breiten für fast jeden Wohnwagen. Bei uns passte 2,40 x 1,60 m (B x H).

 

Wo ist die Kederschiene an der Front…???

Und zu meiner großen Überraschung fehlte eine Kederschiene an unserer Wohnwagen Front. Vorher war mir das nie aufgefallen!

Es gab zwar eine Dichtleiste, die das Dach mit der Front abdichtete, aber wahrscheinlich aus Kostengründen war dort keine Kederschien mit dran. Dafür hat unser Wohnwagen eine Kederschiene am Heck! Na super, dachte ich!

 

Kederschiene nachrüsten bzw. verkleben

Wieder Zuhause angekommen habe ich eine weiß eloxierte Alu Kederschiene im Online Handel bestellt. Mit einer Eisensäge wurde diese 2,50 m breite Kederschiene auf die richtige Länge gekürzt, damit sie auf unsere Wohnwagen Front passte.

Dann wurde ausgemessen, auf welche Höhe die Kederschiene geklebt werden musste, damit die Bugschutzplane noch etwas Platz bis zur Deichselabdeckung Luft hatte und dadurch gerade herunter hängen konnte.

Der saubere Sitz der Bugschutzplane ist wichtig, da sie die Größe eines Segels hat und bei Wind nicht unnötig am Wohnwagen rumzerren sollte. Dafür gibt es in der Plane auch noch 4 Ösen, mit der die Bugschutzplane nach unten abgespannt werden sollte.

Die Front des Wohnwagens habe ich an der ausgesuchten Montagestelle mit Spiritus gereinigt. Anschließend verklebte ich die Kederschiene dann in der passenden Höhe mit Silkaflex Kleber mit der Wohnwagen Front.

Danach haben wir bei sommerlichen Temperaturen die Verklebung trocknen lassen und nach einem halben Tag war die Kederleiste schon einsatzbereit.

Ab jetzt war der Gaskasten im Winter immer eisfrei. Mission erfüllt!

 

Ein weiterer positiver Nebeneffekt

Auch ein anderes Problem beim Wintercamping hatte sich damit erledigt.

Die Front unseres Wohnwagens hatte ohne Bugschutzplane innen über Nacht, bei -20 Grad Außentemperatur, kleinere Froststellen bekommt. Da waren dann schon morgens unsere Anziehsachen in den Hängeschränken an der Wohnwagen Wand festgefroren, wenn sie die Wand berührten.

Wenn ihr ein Frontfenster in eurem Wohnwagen habt, dann bringt diese Bugschutzplane die Lösung aller Kälteprobleme. Das Beschlagen des Bugfensters reduziert sich deutlich, was das Wintercamping leichter für euch macht, da ihr nicht regelmäßig mehr Wischen müsst.

Die Bugschutzplane ist hoch wasserabweisend und winddicht, aber sicher nicht auf thermische Isolierung ausgelegt. Wer das möchte, muss sich eine Plane selbst basteln. Das geht wie im folgenden Beispiel auch.

 

Alternativen Bugschutzplane – Eigenbau

Mein Schwager hat sich eine passende Bugschutzplane beim Näher in den exakt passenden Maßen selbst zusammen gestellt.

Dafür hat er 7-lagigen Dämmstoff und einen Keder sowie Abnäher ringsherum zusammennähen lassen. Dann noch Metallösen selbst hinein geschlagen und schon war die passgenaue Bugschutzplane für seinen Tabbert fertig.

Seine Plane ist dicker, dämmt dementsprechend besser, ist aber trotzdem wetterfest. Eurer Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

 

Kederschiene und Bugschutzplane

* * * *

 

Alle Quick-Tipps anzeigen

 

Rechtliches:

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

 

Scroll Up