mysmallhouse de wohnwagen camper reisen camping schweiz freizeit aktivitäten schwimmen freibad lauterbrunnen schwimmen baden eiger

Camping in der Schweiz – Lauterbrunnen – Jungfrau Holiday Park

Lesezeit: 8 Minuten

Berge & Mehr – Camping in der Schweiz

Mein Mann wollte seine Kindheitserinnerungen auffrischen, deshalb haben wir einen Teil unseres Sommerurlaubes in den Schweizer Bergen nahe Interlaken – Lauterbrunnen – auf einem Campingplatz verbracht.

Nach dem Surfen in Frankreich am Atlantik ist das Schweizer Gebirge ein mega Kontrastprogramm.

In Mitten der Berge, an Wasserfällen, umringt von dem Eiger, Mönch und Jungfrau Berg Massiv auf einer Almwiese unser Camping Domizil für die nächsten Tage.

 

Lauterbrunnen – Schweiz

Wenn zwischen euch 4.000 m hohen Bergen stehen und mehrere Wasserfälle 300 m tiefe Bergwände hinab stürzen, dann seid ihr in Lauterbrunnen, in der Schweiz. Einem sehr touristischen, wunderschönen Ort auf 802 m Höhe.

Angekommen in dem kleinen und beschaulichen Ort Lauterbrunnen, hätten wir fast die Straße zum Campingplatz Camping Jungfrau verpasst. Sie sieht eher wie eine Hofeinfahrt oder Privatstraße aus. Ihr solltet während der Hochsaison aufpassen, dass ihr die verschleierten Touristen nicht anfahrt, denn die hüpfen auf dem Weg zum Campingplatz von rechts nach links und zurück um das beste Foto zu bekommen.

Im Vorfeld konnten wir nicht reservieren, da auf dem Platz zu Hochsaisonzeiten nur wochenweise Reservierungen angenommen werden. Der Platz hat ca. 150 Stellplätze und es bewegt sich recht viel. Daher gab es kein Problem einen freien Stellplatz zu finden.

 

Natur und Gegend des Lauterbrunnentals

Zuerst möchte ich Euch von der Gegend und der Natur kurz berichten, da ich das, als alte Berghexe, am beeindruckendsten empfunden habe.

Ich würde mich als Bergliebhaberin bezeichnen und habe einiges gesehen, aber dort war es noch mal anders. Mehrere wunderbare Naturereignisse treffen dort aufeinander.

Die Berge sind durch ihre steilen Wände unglaublich imposant, oben auf dem Berg bzw. Berg Plateau befinden sich Orte, in denen das Leben pulsiert – Wengen und Mürren -.

Beide können von den Touristen nur mit der Gondel oder Zahnradbahn besucht werden.

Mehrere Wasserfälle, die ins Tal fallen. Eine Klamm, in der das Gletscherwasser mit einer irren Geschwindigkeit durch eine Felsspalte in die Trümmelbachfälle stürzt, die ihr auch besuchen könnt.

Und ein wunderschöner Rad- und Wanderweg entlang der ganzen Ereignisse bis zum Tal Ende kurz nach Stechelberg, weit ab der Straße.

 

Freizeit Planung im Lauterbrunnental

Unsere vier Tage haben wir bewusst jenseits der Touristenströme in wunderbaren Ecken verbracht.

 

Mountainbike Tour

Einer der schönsten Ausflüge war mit den Mountainbikes entlang der Lütschine – der Fluss – bis zum Tal Ende mit einem Picknick.

Die Welt am Tal Ende ist wie stehen geblieben. Ein paar niedliche und gastfreundliche Höfe, Ziegen, Kühe und viel Heu. Die Radelzeit vom Campingplatz aus waren ca. 40-50 Minuten, teils asphaltiert und Schotterwege mit einer leichten Steigung. Auch unsere 6-jährige hat die Strecke gut gemeistert.

Vorbei führt der Weg an einem Bio Käse, Milch und Eier Automat, weidenden Kühen und Hühnern, Wasserfällen und dem kühlenden Fluss. Am Ende des Schotterweges befindet sich ein öffentlicher Grillplatz, den einige Besucher zum Grillen nutzen.

Zwei kleinere, süße Campingplätze säumen den Weg und linker Hand die Trümmelbachfälle. Eine tolle Tour!

Die spektakulärste MTB Tour findet ihr hier. Sie geht von Lauterbrunnen hoch nach Mürren und wieder in einer Runde zurück. Dauert für geübte Fahrer mindestens drei Stunden.

Campingplätze Lauterbrunnental – Camping Schweiz

MTB Radverleih

Wer kein Rad dabei hat, kann sich im Ort für ca. 43 CHF (40 EUR) ein MTB für einen ganzen Tag leihen oder halbtags für ca. 30 CHF.

Die Räder sind bis auf eine Klingel top. Die wäre angebracht gewesen, bei den hüpfenden Touristen.

E-Bikes gibt es gegen einen Preisaufschlag auch überall zu leihen, damit fallen die Anstiege dann noch ein wenig leichter.

 

Gondel und Zahnradbahn

Die Schweizer Marketing Maschinerie läuft rund um das Eiger, Mönch und Jungfrau Massiv auf Hochtouren.

Preislich starten die Bahnen bei einer 4-köpfigen Familie mit ca. 140,- CHF. Je höher das Fahrtziel in den Bergen gewählt wird und je spektakulärer der Ausblick, je teurer wird es.

Um euch ein wenig auf die Fahrtpreise für 2 Erwachsene + 2 Kinder vorzubereiten hier ein kleiner Auszug…

  • Bahnhof Lauterbrunnen mit der Bahn zum Klein Scheidegg, von dem ihr die imposante Bergkulisse bestaunen könnt für ca.  180,- CHF
  • Stechelberg (Talende) mit der Gondel auf das Schildhorn mit einem mega Rundblick ca. 320,- CHF
  • Bahnhof Lauterbrunnen zum Jungfraujoch (Top of Europe) der höchste Punkt zum Besichtigen für 420,- CHF

Da wir bewusst auf Gondel und Zahnradbahn aufgrund der irren hohen Preise und des Besucheransturms verzichteten und das Wetter zudem spitze war, haben wir das gemacht, was die Schweizer tun.

Wir sind in die Schwimmbäder gegangen!

 

Freibäder und Paragliding

WOW! Ok wir lieben das Wasser, ihr könntet auch Wanderungen zu den Bädern machen, wem das zu wenig Bewegung ist.

Aber die Freibäder sind dort wirklich einmalig. 16,- CHF als 4-köpfige Familie ist nicht gerade wenig, aber im Vergleich zur Berg- und Talfahrt ein Schnapper.

Baden und Shoppen in Grindelwald

Unterhalb der lustigen Einkaufsmeile (die besteht aus Schokoladen, Uhren und Souvenir Shops) in Grindelwald, befindet sich klitzeklein ein spitzen Freibad.

Neben dem unschlagbaren Blick zur Eiger Nordwand, dem Gletscher und den restlichen Bergen, badet man in einem tollen Pool mit Rutsche, Whirlpool und Wasserfall.

Der Cafe, Kuchen und Stracciatella Eis sind unschlagbar lecker und lassen jedes Eltern- und Kinderherz höher schlagen. Wem es nach dem Schwimmen doch zu kalt ist, kann sich kostenlos unter den heißen Duschen wärmen.

 

Freibad in Lauterbrunnen

Zu diesem kleinen Bad führt eine Ministraße steil den Berg hinauf. Geparkt wird im Ort, denn das Freibad ist nur zu Fuß erreichbar.

Eine lustige holländische Schweizerin betreibt das Freibad, das auf einer kleinen Wiese gebaut wurde.

Eintritt wie überall 16,- CHF (die haben sich abgesprochen). Neben einem putzigen Babybecken, gibt es einen Kickertisch, Trampolin, Wasserreifen, eine selbstgebaute Wasserrutsche und eine riesige Kiste mit Tauchermasken, Flossen und Wasserspielzeug.

Und wenn ihr an dem Pool sitzt, das türkisfarbene Wasser an den Füssen glitzert und Euren Kopf etwas nach oben bringt, ragen rechts und links imposant die steilen Berge ins Bild und an der rechten Seite fällt der Staubbachwasserfall in die Tiefe, weiter hinter blitzt der Gletscher in der Sonne…

Ich sage Euch, so was habe ich noch nie gesehen. Da magst du nicht mehr weg und starrst ewig dieses Postkartenbild an. Aber seht selbst auf den Fotos.

 

Tandemflug mit dem Paraglider

Wer einen Tandemflug mit dem Paraglider wagen möchte, kann das mit einem leckeren Frühstück im coolen Cafe Airtime mit Adventure Booking Office im Ort Lauterbrunnen kombinieren.

Morgens holt ein Van die Gäste nach dem Frühstück im Café ab und bringt euch zur Bahn, mit der ihr dann den Absprungplatz erreicht.

Aber auch zum Café trinken und für leckere Kleinigkeiten ist das Café ein toller Ort in Lauterbrunnen.

 

Camping in der Schweiz – Jungfrau Holiday Park *****

Der Platz hat Lage und die ist der Knaller!

Wie schon oben erwähnt, ist es in der Hauptsaison nur wochenweise möglich zu reservieren. Da allerdings viele für ein paar Tage auf den Platz kommen, gab es auch zu Peak Zeiten kein Stellplatz Problem.

Die vielen Fahrradfahrenden Mitarbeiter sind sogar in der Mittagspause für Neuankömmlinge tätig und wissen genau Bescheid welcher Platz wie lange frei ist.

Wir standen relativ nah an der Rezeption mit einem fantastischen Blick auf die Berge und den Staubbachfall. Der liebe Platzwart des Schweizer Campingplatzes brachte uns Kies, damit wir auf dem matschigen Platz besser ein- und aussteigen können und den Stellplatz nicht komplett vertikutieren.

Es gibt auch die Möglichkeit Holzpaletten vor die Eingangstüre zu legen. Tolle Idee finden wir. Sommer wie Winter. Der Platzwart kümmert sich gerne, wenn er freundlich gefragt wird.

Sanitär und so

Auf dem Weg in den hinteren Teil des Platzes befinden sich die Sanitäreinrichtungen, die moderner sind als auf dem Rest des Platzes.

Die Duschen bei den Damen sind überschaubar, es kam aber auch nur kurzweilig zum Stau. Spül und Waschmaschinenbereich sind in Edelstahl und wirken clean und gepflegt.

Neben dem Waschhaus befindet sich ein Kinderzimmer mit ein paar Spielsachen und einem TV, auf dem gegen Abend immer mal wieder ein Film läuft. Der Raum wirkt etwas verlassen und lieblos, ist aber unseren Kindern so nicht aufgefallen.

Shop und Restaurant

Der Shop hat neben Brot, Butter, Wasser einiges was ihr notgedrungen brauchen könnt. Ist aber wie überall in der Schweiz irre teuer für europäische Verhältnisse und teurer als der Coop in Interlaken.

Das Restaurant können wir absolut weiterempfehlen! Die Speisen sind typisch schweizerisch: Fondue, Raclette, Geschnetzeltes und Rösti UND bezahlbar im Gegensatz zu den anderen Restaurants im Ort. Reservieren in der Hauptsaison ist sinnvoll.

Rezeption – Danke!

An der Rezeption stehen mit Schweizer Engelsgeduld die Betreiber des Platzes und erklären jedem Fragenden alles, was sie wissen mögen, sogar auch wann und wo welche Unternehmungen, Wanderungen und Besichtigungen vor Ort gemacht werden kann.

Dort könnt ihr Karten für die Gondel, Zahnradbahn usw. kaufen. Zum Abschied gab es eine überaus leckere Schweizer Schoki als Dankeschön.

WLAN war gratis mit einem Voucher und funktioniert super auf dem Platz.

Der Platz ist ein ganzjähriger Campingplatz, für die Wintercamper unter Euch.

 

Rückweg durch die Schweiz

Den Heimweg haben wir über den Vierwaldstätter See geplant. Ohne vorher den Weg genauer angesehen zu haben, nach dem Motto: >>Passt schon!<<

mysmallhouse de wohnwagen camper reisen routenplanung gespann passstrassen serpentinen bergNach ein paar Kilometern Autobahn, fahrt ihr ab und befindet euch flugs auf einer Bundesstraße. Diese führt nach ein paar Loopings stetig den Berg hinauf, unter einem Felsvorsprung hindurch in Serpentinen zum Pass. Ich sage Euch, wir sind durchgedreht.

Wenn das Auto nicht ordentlich PS hat, kommt ihr derart ins Schwitzen. Vor allen Dingen, kein einziger Wohnwagen oder LKW weit und breit. Und die Frage, ob wir die Strecke mit dem Anhänger überhaupt fahren dürfen…

Entweder ihr seid auf diese Fahrt vorbereitet und wisst was auf Euch zukommt oder ihr umfahrt den Bereich großräumig. Es ist mir schleierhaft, wie man die Strecke im Winter fahren soll, außer es sind Schneeketten für alle Reifen on Board.

Weitere Tipps zum Gespann fahren in der Schweiz findet ihr in unserem Beitrag – Mit dem Wohnwagen Gespann in die Schweiz – TIPPS.

 

TIPP – Ganz wichtig – Wetter Camping Schweiz

Ein Besuch auf dem Campingplatz mit anschließender Erkundung der Umgebung macht unserer Meinung nach nur bei blauem Himmel und halbwegs gutem Wetter Sinn.

Hängen Wolken im Tal, seht ihr nichts mehr von der phänomenalen Bergwelt!

Fahrt ihr auf die bis zu 4.000m hohen Gipfel der Umgebung, sind Wolken auch nicht hilfreich. Den Sonnenaufgang morgens am Wohnwagen zu spüren und beim ersten Kaffee die Sicht auf die Wasserfälle und über die Viertausender schweifen zu lassen, ist einfach unbeschreiblich!

Wenn ihr es einrichten könnt, plant diesen Campingurlaub in der Schweiz wirklich nach dem Wetter!

Wir sind zwei Tage später als ursprünglich geplant in die Schweiz gefahren und hatten dadurch die Tage Sonne mit 22 – 26 Grad, das war super!

 

 

Resumee – Camping in der Schweiz

 

💚💚💚Lage des Campingplatzes in der Nähe aller Sehenswürdigkeiten
💚💚💚tolle Natur, einzigartiges Berg Panorama
💚💚vollausgestattete Campingküche am Platz für alle Camper
in der Hauptsaison viele Womo Anmieter, da Hotels sehr teuer sind
⛔️relativ wenig Ruhe am Platz, durch ständigen Wechsel
⛔️⛔️unglaublich touristisch
⛔️⛔️⛔️Ticketpreise für die Bergbahnen sehr teuer

 

 

Rechtliches:

Keine bezahlte Werbung, keine Kooperation.

 

Scroll Up