!--Tradedoubler site verification 1264796 --> Wohnwagen und Camper winterfest machen - MYSMALLHOUSE
campingplatz in den bergen, schnee und blauer himmel

Wohnwagen und Camper winterfest machen

Lesezeit: 4 Minuten

Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und die Wohnwagen und Camper sollen winterfest gemacht werden. Die Schäden, die über den Winter entstehen, könnt ihr durch ein paar Handgriffe vermeiden. Thema Wasser, Elektrizität, Lüftung, Heizung … fangen wir mit dem Wasser an. Wie macht ihr den Camper winterfest?

Wohnwagen und Camper winterfest machen

Von einigen ist das Thema winterfest machen unterschätzt, doch gibt es Dinge, die vor dem Einmotten wichtig sind, damit ihr nach der Winterpause keine Ausfälle habt und auf Dauer euer Wagen sowie die verbauten Geräte lange Freude bringen. Mit ein paar Handgriffen habt ihr alles schnell erledigt.

Wasser

Zum Herbst und den kalten Nächten hin sollte das Wasser abgelassen werden. Dazu alle Hähne öffnen, am Boiler die Ablassventile ebenfalls. Wichtig! dazu muss 12 Volt funktionieren, sonst kann die Wasserpumpe nicht arbeiten. Ist das Wasser entwichen, empfehle ich bei geöffneten Wasserhähnen durch einen der Hähne zu pusten. Also Hand um den Wasserhahn legen und mehrmals kräftig rein pusten, damit evt. stehendes Wasser entweichen kann.

Aus dem Frischwassertank das Frischhaltepad entfernen und um den Grauwassertank zu reinigen. Die Reinigung des Grauwassers kann mit verschiedenen Methoden gereinigt werden. Wir reinigen sehr gern mit Zitronensäure. Ausprobiert haben wir schon mehrere Möglichkeiten. Zitronensäure war am Effektivsten.

Kontrolliert auch die Toilette, habt ihr einen zusätzlichen Frischwassertank? Dann auch diesen leeren.

Elektrizität

Habt ihr eine Gel, AGM oder Lithium Batterie ohne Solar auf dem Fahrzeug verbaut, bitte abklemmen und in den Keller o.ä. stellen. Über den Winter wäre eure Batterie sehr dankbar, wenn sie das ein oder andere Mal geladen wird, da AGM oder Gel Batterien eine natürliche Selbstentladung haben. Wenn euer Fahrzeug in einer Halle steht, kann sie im Fahrzeug bleiben. sollte aber zwischendrin geladen werden. Das Laden verlängert die Lebenszeit der Batterie und ist auf Dauer nachhaltiger.

An der Starterbatterie bei Wohnmobilen und Campern hängt die Stromversorgung für das Radio und die Elektronik des Fahrzeug Cockpits. Es kann sein, dass leicht Strom gezogen wird. Hier am besten Not Aus einstellen und Minus Kabel abhängen.

Lüften

Wenn euer Freizeitmobil in der Scheune oder in eine Hülle eingepackt wird, sollten die Seitenfenster auf Lüftung gestellt werden. Das ist die erste Stufe der Fensterverriegelung. Die Dachfenster sollten unserer Meinung nach geschlossen bleiben. Die Schränke und Klappen öffnen (natürlich ausgeräumt) und die Polster leicht aufgestellt.

Somit kann die Luft wunderbar zirkulieren.

Den Kühlschrank und auch das Tiefkühlfach einen Spalt öffnen, damit auch da der Duft im Frühjahr euch nicht ins Koma versetzt.

Gasflaschen

Egal wo der Wohnwagen steht, Gasflaschen sollten aus dem Gaskasten genommen sein, wenn sie zuvor ordnungsgemäß zugedreht wurden. Im Wohnwagen oder Camper befinden sich in der Nähe des Herdes Sperrhähne für den Herd/Heizung/Kühlschrank. Diese Sperrhähne zu/umdrehen, im Gaskasten die Gasflaschen zudrehen und vom Regler abmontieren und lagern.

Winterlüftungsgitter

Wir haben Winterlüftungsgitter montiert, da das ein oder andere Tierchen manchmal den Weg ins Innere sucht. Diese sind leicht mit den Sommergittern auszutauschen, allerdings fahren wir auch im Winter campen, Sommergitter sind dann bei eisigen Temperaturen eine Kältebrücke.

Reifen und Stützen

Bei den Reifen empfehlen wir den Druck um 0,5 bar zu erhöhen und die Stützen des Wohnwagens runter zu kurbeln, dabei könnt ihr das Alter der Reifen kontrollieren. 100 km/h dürft ihr mit dem Wohnwagen fahren, wenn die Reifen bis zu 6 Jahren sind.

Hülle für den Wohnwagen ja oder nein?

Das war in meiner Umfrage auf Instagram die meist gestellte Frage. Es betrifft nur die Wohnwägen. Wenn ihr eine Hülle um den Wagen legen wollt, um euern Wagen winterfest zu machen, dann sollte sie atmungsaktiv sein, so wie diese Hülle hier. Bevor die Hülle um den Wohnwagen gelegt wird, sollten Distanzstücke angebracht werden. Warum? Da sich am Fahrzeug immer Feuchtigkeit befinden kann und das über den Winter zu schimmeln und modern anfängt. Auch die Fenster können durch Reibungen Schlieren bekommen. Ob da eine Folie auf den Fenstern hilfreich ist, kann ich nicht bestätigen.

Die Distanzstücke können aus Styropor sein. Zum Anbringen der Plane solltet ihr mindestens zu zweit sein. Ist die Plane über dem Gefährt, muss sie fest geschnürt werden, damit auch da keine Reibungen entstehen oder der Wind einen Weg unter die Plane findet.

Eine kleine Hülle für die Deichsel kann, aber muss nicht sein.

Ein Schloss für die Deichsel ist ratsam. Hier haben wir ein erprobtes kleines Schloss für euch. Schlüssel direkt an den Schlüsselbund, dann wisst ihr immer wo es ist.

Fazit

Etwas Beachtung sollte euer Camper oder Wohnwagen bekommen, bevor er bis zum nächsten Frühjahr wieder raus geholt wird, sonst könnte das ein oder andere Teil beschädigt werden. Aufgrund der unsagbar vielen zugelassenen Freizeitfahrzeugen in Deutschland, ist der Run auf die Werkstätten vorprogrammiert. Damit ihr euch den Ärger und lange Wartezeiten für solche kleinere Reparaturen sparen könnt.

Tipps: * (Affiliate Links)

 

Rechtliches:

Werbung, da Markennennung.

Das Arbeiten an der elektrischen und Gasanlage kann lebensgefährlich sein. Zusätzlich weise ich Euch aus  rechtlichen Gründen darauf hin, dass alle Artikel mit Erklärungen in Schrift und Bild, keine vollständigen Installationsanleitungen für die Anlagen sind. Sie erhalten hier lediglich Tipps, Hilfe und Anregungen aus der Sichtweise des Autors und Betreibers dieses Blogs.

Wichtig: Bei unsachgemäßer und nicht vorschriftsgemäßer Ausführung wird keinerlei Haftung für entstandene Personen- und Sachschäden übernommen. Die Arbeiten sollten deshalb von Fachpersonal ausgeführt oder mindestens überprüft werden.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.