mysmallhouse-de-wohnwagen-camper-renovierung-diy-mover-12v-truma-go2

Mover Trennschalter verlegen – komfortabel in die Stauklappe

Lesezeit: 5 Minuten

Mover Trennschalter in die Seiten Stauklappe verlegen

Und wo ich gerade am Basteln in der Seiten Stauklappe war, wollte ich mich noch um den Mover Trennschalter kümmern…

Unser 12V Mover Trennschalter, der Natoknochen, ist am anderen Ende des Wohnwagens hinter einer Wand knapp über dem Boden “versteckt”. Der Planer, der den Einbauort des Trennschalters gewählt hat, war nie Camper! Das steht zweifelsfrei fest!

Vielleicht kennt ihr das Problem?

Man kommt am Urlaubsort an, hängt den Wohnwagen ab und muss auf dem Stellplatz Movern.

Um den Mover anzuschalten, mussten wir bis jetzt immer durch den kompletten Wohnwagen laufen. Dafür sind wir über die Urlaubsmitbringsel rüber gestiegen und haben dann den roten Mover Schlüssel wieder mal gesucht. Auch die Schuhe mussten wir oft genug ausziehen, weil es gerade mal wieder regnete oder schneite. Umständlicher geht es nicht!

 

Installation des neuen Mover Trennschalters

Deshalb habe ich einen neuen Mover 12V Aufbau Trennschalter gekauft.

Bei dem Trennschalter weiß man auch endlich, wann der Mover Stromkreis geschaltet ist. Das wurde bei dem Natoknochen nicht wirklich klar. Abgeschaltet war er zumindest, wenn der Schlüssel draussen war.

Wo ist der Mover Trennschalter Schüssel… ?

Wenn er rausgezogen war, hatten wir ein anderes Problem. Der Schlüssel ist so klein, dass er sich immer gut verstecken kann und irgendwann sucht man dann auch noch den Schlüssel! Alles eine Frage der Zeit, bis das Teil verschwindet…

Die Leitung von der 12V Batterie zum alten Mover Trennschalter kann man leicht abschrauben. Zum Glück passte die Länge! Dadurch konnte ich die 12V Zuleitung – Batterie zu Trennschalter – einfach an den Einbauort des neuen Trennschalters legen. Das war in so weit praktisch, weil die Sicherung in dem Kabelstrang verbaut war, die die Leitung absicherte.

Die 12V Leitung zurück vom neuen Mover Trennschalter zur Mover Steuerung habe ich mit einem roten 25mm² Querschnitt Batterie Verlängerungskabel neu verlegt und angeschlossen.

Die beiden dicksten Kabel in der Mitte sind der 12V Anschluss des Movers. Die beiden Kabel links und rechts davon sind die Stromkabel zum E-Motor der jeweiligen Seite des Movers. Der Aufwand ist also übersichtlich!

Diese Batterie Verlängerungskabel kann man mittlerweile bei den beiden größten Online Händlern konfektioniert nach Länge und Querschnitt kaufen.

Lediglich die Schraubklemmen zur Befestigung der Batterieklemmen haben überall verschiedene Durchmesser. Da macht es Sinn, sich das alles genau vorher anzugucken, um dann die richtigen Artikel zu bestellen.

An der Batterie M6, an unserem Mover M8 und an dem neuen Trennschalter M10 Gewinde.

 

TIPP – Mover Anschluss über Hochlast Relais

Zwischen der Moversteuerung und der Verbindung der PLUS Leitung über den Trennschalter sollte man die Kabellängen möglichst kurz halten. Bei uns waren das 50cm von der Batterie zum Trennschalter und 30cm vom Trennschalter zur Mover Steuerung mit einem 16mm² Kabel Querschnitt.

Damit ist der “Natoknochen” Trennschalter notgedrungen immer in der Nähe der Batterie oder der Mover Steuerung und damit nicht wirklich flexibel umbaubar.

Es gibt aber auch hier eine Lösung. Man kann ein Qualitäts Hochlast Trennrelais, wie es in Pkws benutzt wird, anstelle des Mover Trennschalters einbauen.

Dieses Relais kann man dann über einen kleinen Schalter, der überall in den Wohnwagen verlegt werden kann – ohne Kabellängen Beschränkung – bedienen. Damit man auch sieht, ob der Mover dann an ist, würde ich einen 12V LED Schalter kaufen.

Der Schalter ist nur dafür da, das Relais zu schalten und damit frei von hohen Strömen. Die hohen Ströme schaltet das Relais nur zwischen Batterie und Mover. Wenn der LED Schalter leuchtet, dann ist das Mover Trennrelais geschaltet und der Mover einsatzbereit. So vergisst man den Mover auch nicht wieder auszuschalten. Eine komfortable Lösung.

 

Weiterer TIPP – Hochlast Relais und Wohnwagen Stecker

mysmallhouse.de wohnwagen camper umbau diy technik elektrikanschluss anhängerkupplung 13polig stecker
13-poliger Kfz Anschlussstecker über den 12V im Fahrbetrieb eingespeist wird

Bei neueren Wohnwagen gibt es eine, wie ich finde, besonders Camping freundliche Lösung.

Sie haben an der Deichsel eine weitere Kupplungsdose verbaut. Wenn man den Wohnwagen vom Pkw absteckt, verbindet man den Wohnwagen Stecker einfach mit dieser Kupplungsdose.

Dadurch wird, wie im vorher beschriebenen Fall, ein Hochlast Relais geschaltet, welches den Mover wieder an die Batterie schaltet und mit Strom versorgt. Ist man mit dem Movern fertig, steckt man den Wohnwagen Stecker wieder ab und fertig!

 

Komfort Einbauort des Mover Trennschalters – Stauklappe

Der Umbau hat ein kleines Problem mit großer Wirkung behoben. Jetzt kommen wir auf einem Stellplatz an und müssen Movern. Dafür sind in der Seiten Stauklappe…

 

Reparatur TIPP – Truma GO2 / SX / SR Mover funktioniert nicht

Nach dem Umbau lief unser Truma Mover nur kurz und dann nicht mehr. Das konnte jetzt nicht sein! Alles war richtig angeschlossen, gab ja nur zwei Kabel…

Beim Anschalten der Fernbedienung ratterte es laut, ABER das Licht auf der Fernbedieung blinkte weiter. Das bedeutete, die Fernbedinung oder der Mover waren nicht einsatzbereit. Nichts bewegte sich mehr. Auch eine neue Abstimmung der Fernbedieung mit der Mover Steuerung führte zu keiner Besserung. Genauso wenig hat ein Batteriewechsel geholfen.

Smartphone wurde gezückt und in den Tiefen der Camping Foren zu dem Thema gesucht… Und ihr glaubt es nicht, ein zweimaliges Klopfen mit einem Schraubenzieher Griff auf den E-Motor einer Seite des Mover Antriebs und der Mover war gekoppelt und einsatzbereit!!!

Ich war sprachlos und musste erst einmal ein Bier auf machen, da ich kurz davor war, den Truma Service zu rufen.

Grund für den Funktionsausfall sind die beiden Kohlen in jedem E-Motor des Movers. Diese können sich durch Pech, Abnutzung, Alterung oder Feuchtigkeit festsetzen und wenn ein Kohle Stift nicht mehr rausfährt, funktioniert der E-Motor nicht mehr. Dann schaltet der Mover in den Störungsmodus, wie bei uns. Das Rattern beim Einschalten der Mover Fernbedienung ist dementsprechend die Überprüfung der Mover Steuereinheit, ob die Kohlestifte der beiden Motoren noch funktionstüchtig sind.

Ich werde diesen Sommer mal die Mover E-Motoren auseinander nehmen und die Kohlen  reinigen. Zusätzlich dann den Getriebe Rahmen vernünftig abdichten und die Mechanik schmieren, damit sollte das Problem dann offentlich behoben sein.

Wir benutzen den Mover ganzjährig, also auch im Winter und der Mover ist bei uns hinter den Rädern angebaut. Dementsprechend viel Salz und Wasser bekommt er bei Regen ab.

 

Einbauzeit:

  • ca. 1 Std.

(Affiliatelinks*) Einkaufstipps :

 

 

Rechtliches:

Das Arbeiten an der elektrischen und Gasanlage kann lebensgefährlich sein. Zusätzlich weise ich Euch aus  rechtlichen Gründen darauf hin, dass alle Artikel mit Erklärungen in Schrift und Bild, keine vollständigen Installationsanleitungen für die Anlagen sind. Sie erhalten hier lediglich Tipps, Hilfe und Anregungen aus der Sichtweise des Autors und Betreibers dieses Blogs.

Wichtig: Bei unsachgemäßer und nicht vorschriftsgemäßer Ausführung wird keinerlei Haftung für entstandene Personen- und Sachschäden übernommen. Die Arbeiten sollten deshalb von Fachpersonal ausgeführt oder mindestens überprüft werden.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

 

Scroll Up