Makramee Tipi Zelt - Makramee Tipi Zelt auf grünem Rasen vor einer Hecke

Makramee Tipi Zelt – DIY

Lesezeit: 5 Minuten

Wir sitzen doch alle gerne in einer kleinen Höhle und finden ein Zelt immer kuschelig. Ich habe heute für euch ein DIY für ein Makramee Tipi Zelt. Es ist nicht nur etwas für die kleinen Kinder, sondern auch für Dekoliebhaber. Das Makramee Tipi Zelt ist schön in den eigenen 4 Wänden, beim Camping, am Strand, im Wald. Da ihr es praktisch zusammen rollen könnt und die Stangen sehr leicht sind, ist es kaum Gewicht, dass ihr mit auf eure nächste Reise nehmt. Also keine Ausrede mehr – ran ans Makramee Knüpfen.

Was braucht ihr für das Tipi Zelt? 

Eigentlich sind es nur ein paar Dinge:

  • 3 Bambusstangen a 1,70 -2 m und
  • 150 m x 4mm Makramee Garn
  • eine Schere habt ihr bestimmt 
  • Metermaß gewiß auch

Makramee Tipi Anleitung:

Zuerst legt ihr euch die Dinge zurecht. Die 3 Stangen zum einen, daneben verschiedene Seillängen. Die könnt ihr schon gleich zurecht schneiden:

Wie halten die Stäbe zusammen?

Die 3 Bambusstäbe benötigen im oberen Drittel das 1 m Makramee Garn, um die 3 Stangen zusammen zu halten. Dazu wickelt ihr das Garn mehrere Mal straff um die Stäbe. Ich stelle dabei die Stäbe in etwa so hin, wie sie später stehen sollen. Dabei halte ich die Stangen mit einer Hand fest und wickel mit der anderen Hand das Ganze fest. 

Darunter bringt ihr das 0,70 m lange Makramee Garn an – ich nenne es Haltergarn – beim Binden immer einmal um die einzelne Bambusstange wickeln und weiter zur nächsten Stange. So lange bis das Ende des Seils mit dem Anfang geknotet werden kann.

Dieses Seil ist der Startschuß für alle Makramee Knüpfarbeiten. Die Stangen sollten so stehen, dass rechts und links eine Bambusstange steht und nach hinten die 3. Stange. An das Haltergarn, dass nach hinten führt (rechts und links) bringt ihr jeweils 3 der 7m langen Seile an, indem ihr das Seil in der Mitte hälftelt und um das Haltergarn mit einer Schlinge festzieht. Vorne bleibt das Haltergarn noch frei von zusätzlichen Seilen. Merkt euch in welche Richtung ihr die Seile umlegt, so dass es ein einheitliches Muster ergibt.

Nachdem ihr das geschafft habt, legt ihr 4 weitere Makramee Seil um die beiden vorderen Stangen, also jede Stange 2 Seile. Selbes Spiel, die Seile jeweils in der Mitte zusammen legen. Das doppelt gelegt Seil um den Bambusstab, die Enden durch die Schlinge ziehen.

Auf die Plätze fertig los…

Jetzt könnt ihr starten mit dem Knüpfen. Das Muster besteht nur aus Schlingknoten, wie schon hier im Makramee Vorhang beschrieben und hier auf dem Foto.

Die ersten 3 Knoten seht ihr auf diesem Bild. Wichtig ist, dass ihr dabei ein Rautenmuster erstellt. Damit wechselt ihr die Seile immer wieder. Die vorderen Seile – je Bambusstab 2 x 7 m Seile = sind dann 4 Seile a 3,5m. Genau dort macht ihr auch diesen Knoten mit allen 4 Seilen.

Der nächste Schritt ist, dass ihr die vorderen Seile mit den Seilen an der Seite verbindet. Immer schön Seil nachgeben, damit das Muster schön wird. Insgesamt 4 Knoten.

Die nächste Reihe startet ihr am hinteren Bambusstab, dort bitte 1 x 7 m Seil befestigen wie oben genannt und an den vorderen beiden Stäben ebenfalls jeweils 1 x 7 m Seil befestigen. Diese Seile sorgen dafür, dass das Muster nach unten größer wird.

Fügt die angebundenen Seile der Bambusstangen in das Muster der hängenden Seile mit ein. Ist ein Rautenmuster rund herum fertig geknüpft. Solltet ihr die nächsten Seile zurecht schneiden, wenn noch nicht gemacht.

 

Jetzt schneidet ihr 12 x 5 m lange Seile ab. Für die beiden vorderen Bambusstangen je 1 Seil wieder zur Hälfte legen und vorne an die Bambusstangen knoten. An der hinteren Stange, werden die 2 Seile versetzt angebracht – ein Seil nach links, ein Seil nach rechts.

Wann bin ich fertig mit dem Makramee Tipi Zelt?

Bald habt ihr es geschafft. Wenn die 12 x 5 m langen Seile fertig angebracht sind und ihr das Rauten Muster schön geknüpft habt, nehmt ihr zum Ende hin immer wieder die beiden vorderen Seil und knotet diese an den Bambusstab. Ihr könnt ab hier keine weiteren Seile dazu nehmen, da sonst der Abstand zwischen den Bambusstangen zu groß wird.

Die hintere Stange wird mit den Seilen von rechts und links „umarmt-geknotet“ und weiter gehts im Rauten Muster, damit euer Makramee Tipi Zelt bald fertig ist.

Kurz vor Ende, knüpft ihr die Seile zwischen den Bambusstäben mit dem selben Knoten fertig wie bislang.

Ich habe die Seile dann mit einer Länge von 10 cm abgeschnitten. Dabei bleiben im ersten Augenblick viele abgeschnittene Seile übrig, aber die benötigen wir noch. Ihr könnt nun ca. 20 oder mehr Seile mit einer Länge von ca 22 cm schneiden und fügt sie als „Franse“ zu den vorhandenen Abschlüssen dazu. Ihr könnt das dichter machen oder mit mehr Abstand, wie ihr möchtet.

Jetzt seid ihr fertig -außer ihr möchtet oben noch einen schönen Abschluß knüpfen.

Abschluß knüpfen

Was braucht ihr zu der Knüpferei?

  • Ein Makramee Seil von ca. 40 cm Länge
  • 9 x ca 60 cm lange Seile

Mit einem übrigen Seil von ca. 40 cm Länge spannt ihr das Seil zwischen dem Start der Knüpferei und dem Bereich, wo alle 3 Bambusstäbe zusammen kommen. Also der vordere Bereich der Bambusstäbe von rechts nach links. Ist das Seil fest, legt ihr die neun Seile wieder in der Hälfte um und befestigt sie an dem quer angebrachten Seil. Jetzt knüpft ihr einen Wimpel fast wie diese Girlande, immer 4 Seile mit dem Schlingknoten. Startet mit den beiden Seilen des 3. und 4. sowie dem 7. und 8. Seil, danach rautenförmig nach unten knüpfen, nach außen und in die Mitte immer 2 weiter Seile dazu nehmen.

Jetzt die Seile auf die richtige Länge kürzen und fertig seid ihr mit dem Teil. Gaaaanz zum Abschluß habe ich die restlichen Seile an das obere Haltegarn geknotet und sie auf gleiche Länge geschnitten. Als Kirsche auf der Sahne sind ein paar Gräser, Pampasgras, die ihr oben einsteckt. Fertig ist euer DIY Makramee Tipi Zelt.

Hier ein paar Tipps*, was ihr noch an Deko* kaufen könnt: (Affiliatelinks)*

Scroll Up