5 Zutaten Basilikum Pesto Rezept fürs Camping oder daheim

Basilikum Pesto – Rezept

Lesezeit: 2 Minuten

Wir lieben Basilikum Pesto! Allerdings ist es total schwer ein wirklich frisches und leckeres Pesto in den Supermärkten zu finden. Es gibt viele, aber wenn ihr einmal frisches Pesto gegessen habt könnt ihr nicht mehr zurück..!

Wisst ihr wie einfach das weltbeste Basilikum Pesto zu machen ist? Ihr braucht nur 5 Zutaten. Könnt die im Campingurlaub schnell selber machen oder fertig mitnehmen.

Die Kinder stehen bei uns Schlange, wenn es Pesto gibt. Ein Basilikum Pesto ist in Nullkommanichts aufgefuttert. Mit frischem Parmesan und Pfeffer – abolut Weltklasse.

 

Was braucht ihr für das Basilikum Pesto?

Ihr braucht für zwei kleine Gläschen (6 Personen) nur 5 Zutaten.

Zutaten
  • frisches Basilikum, möglichst Bio – ich habe 2 Töpfe gekauft
  • Olivenöl
  • 50-70 gr Parmesan
  • kleine Hand voll Pinienkerne
  • Prise Salz

Wer es schärfer mag, drückt eine Knoblauchzehe mit in das Pesto.

 

Wie verarbeitet ihr die Zutaten für das Basilikum Pesto?

Nachdem ihr die Basilikumblätter abgeschnitten, gewaschen und trocken getupft habt, gebe ich die Blätter in eine Schale.

Dann füge ich eine kleine Hand voll Pinienkerne hinzu, Öl und etwas geriebener Parmesan.

Mit einem Stößel, Fleischklopfer, Holzstück oder etwas ähnliches, zerstoßt ihr die Blätter. Das geht relativ schnell. Danach gießt ihr nach eigenem Gefühl etwas Öl, Parmesan und weitere Pinienkerne hinzu.

Mit Salz abgeschmeckt, könnt ihr es gemeinsam mit einer Portion Pasta servieren oder füllt das Pesto in kleine Gläschen ab. Dann habt ihr für den kommenden Campingurlaub etwas dabei.

Zum Schluß etwas Öl darauf, damit das Pesto nicht schlecht wird. Fertig ist euer Pesto für die Reise oder auch als Geschenk.

Empfohlen wird, das Pesto danach im Kühlschrank aufzubewahren.

Wirkung Basilikum, Pinienkerne und Olivenöl:

Ich habe mich nach den Bestandteilen des Pestos beschäftigt und nach gesehen, was Basilkum. Olivenöl und Pinienkerne so alles können, außer „nur“ gut zu schmecken.

Basilikum wirkt antibakteriell.

Das Basilikum Öl wird auch gern bei Wespen- & Mückenstichen verwendet, da es schmerzlindernd sein soll. Auch bei Migräne oder Schlaflosigkeit hat es positive Wirkung. Das BfR rät allerdings vor übermäßigem Verzehr von Basilikum ab, dazu hier ein Beitrag.

Pinienkerne enthalten von allen natürlichen Lebensmitteln am meisten Selen.

Selen hat eine ähnliche Funktion wie das Vitamin E; es schützt vor allem die Körperzellen vor freien Radikalen und damit unter anderem vor Infektionen, Herz-Kreislauf-Krankheiten.

Olivenöl, ist eine Wunderwaffe!

Es kräftigt das Immunsystem, wirkt verjüngend (yeah!). Schützt alle hormonproduzierenden Drüsen, lindert entzündungsbedingte Schmerzen und kräftigt das Herz (Quelle: „Obst und Gemüse als Medizin“ Südwest Verlag).

 

Impressionen, sieht das lecker aus?

 

 

Scroll Up